Australien schlägt früh gegen Argentinien in der 1xbet Rugby-Meisterschaft

Werden Genia und Quade Cooper ihr Angriffsflair zeigen, um die Wallabies zu einem Gewinn von 36-20 Bonuspunkten gegen Argentinien in der Rugby-Meisterschaft in Perth zu führen.

Die Wallabies erzielten drei Versuche in der Eröffnung 12 Minuten, und 1xbet beendete das Spiel mit fünf auf ihren Namen vor 16.202 Fans. Rugby Championship: Australien gegen Argentinien – wie es passierte Lesen Sie mehr

Genia war einflussreich während des gesamten Wettbewerbs und erzielte zwei Versuche in einem Mann Leistung des Spiels.

Cooper war auch im Ergebnis kritisch, indem er zwei Versuche mit schönen Innenpässen aufstellte, die 1xbet sportwetten online Argentiniens Verteidigung öffneten.

Aber seine gute Arbeit war etwas überschattet von einer disziplinierten Schulterladung in der 66. Minute.

Cooper wurde mit einer gelben Karte belohnt, nachdem er den argentinischen Flighthalf Nicolas Sanchez um den Kopf vom Spiel gesammelt hatte.

Walllabies Backrower David Pocock wurde in der 36. Minute abgesaugt war zunächst unklar, ob es sich um eine verletzungsbedingte Bewegung handelte, oder nur um taktische.

Die Wallabies erzielten beim 29: 15-Sieg gegen Argentinien im Halbfinale des letztjährigen Weltcups zwei frühe Versuche.

Und 1xbet es war ein Fall von Deja Vu im Samstag-Re-Match, als die Wallabies zu einem frühen Amoklauf gingen.

Außerhalb des Zentrums begann Samu Kerevi den Ansturm und landete nach nur 43 Sekunden nach einer abgewetzten Räumung aus Argentinien.

Heimatland-Held sportwetten vergleich Dane Haylett-Petty war der nächste, der nach einem gut ausgearbeiteten Lineout und einem schönen Pass von Cooper ins Tor trafNach 12 Minuten, nachdem Genia einen Zauber von sich gegeben hatte, ging es nach 21 Minuten mit 21: 0. Er setzte eine schwere Attacke an, um 1xbet den Ball von Sanchez zu befreien, bevor er den Ball auf den Ball setzte toe.

Der Scrumhal der Wallabies übertraf einen Pumas-Verteidiger, um den Ball zu sammeln und über die Linie zu stürzen.

Der australische Requisiteur Scott Sio wurde in der 33. Minute wegen Foulspiels sin-binned, aber die Wallabies kamen mit einer 21-6 Führung noch in die Halbzeit.

Allerdings gab es ein paar Nerven, als Pumas Flügelstürmer Santiago Cordero in der 44. Minute traf.

Mit der Marge zurück geschnitten zu acht Punkten, ein Überschwimmen ragte.

Aber ein Barnstorminglauf von Sean McMahon änderte alles 1xbet das.

McMahon prallte vier Verteidiger ab, um Genia für seinen zweiten Versuch in der 52. Minute aufzustellen.

Und als Cooper in der 64. Minute Michael Hoopers Versuch mit einem blitzsauberen Innenball in Szene setzte, lag der Vorsprung bei 20 Punkten und war so gut wie das Spiel vorbei.

Die Wallabies haben zwei Spiele im Trab gewonnen, nachdem sie letzte Woche in Brisbane gegen Südafrika 23-17 gewonnen haben.